Notmops

Bruce

Am 01.08.2006 erhielten wir hier in unserem Forum die Nachricht von Susi Becker(Projekt Mopshilfe), daß sich bei der dortigen Tierärztin ein 10 Wochen alter Mopswelpe befindet.

Ein Möpschen namens Bruce!

Der Kleine wurde von seinem Züchter zum Einschläfern in die Tierarztpraxis gebracht. Er hatte eine schlimme Verletzung an seinem rechten Auge. Der Eiter lief aus dem Auge über die Schnute, es hatte sich ein Glaukom entwickelt, das Auge drohte zu platzen. Vermutlich war die Verletzung schon älter, vermutlich wurde an Medizin und den damit verbundenen Kosten gespart!
Die 200 Euro für die Entfernung des Auges waren auch zuviel, außerdem bringt ein einäugiger Mops kein Geld!
Die Tierärztin wollte Bruce nicht einschläfern. Sie überredete die Züchter ihr den Kleinen zu überlassen. Sie entfernte das Auge und setzte sich mit Frau Becker in Verbindung.

In dieser Zeit ging unser Notmöpschen OLD-Lady Akita über die Regenbogenbrücke.
Eigentlich wollten wir so schnell keinen neuen Hund. Aaaber in Bad Harzburg lebt eine Hexe mit ihren Hexenmöpsen. Sie legte ihren Mopszauber über uns und siehe da, Bruce sollte bei uns ein neues Zuhause bekommen.
Frau Becker nahm Strapazen auf sich und brachte Bruce mit der Bahn nach Buxtehude, wo wir ihn dann abholten. Wir waren sehr aufgeregt, es ist unser erster Welpe. Aber dann kam Bruce auf uns zu, ohne Angst und Scheu. Er fühlte sich hier sofort wohl, nahm alles gleich in Beschlag. Auch unsere Angst Fehler zu machen war sehr schnell verflogen.

Bruce ist ein unkomplizierter, kleiner(großer)Rüde! Er hat sehr viel Charme und den Schalk im Nacken. Ein wunderschöner Kerl auch mit nur einem Auge. Wir lieben ihn heiß und innig. Auch sein Hunderudel liebt den kleinen Mann, da wird so manches Mal ein Hundeauge zugedrückt.

DANKE Projekt-Mopshilfe für diesen kleinen Kerl

 
Bianca Haß [20.10.06]


zurück